BDSwiss

Bis September 2013 war der Broker BDSwiss noch unter seinem ursprünglichen Namen Banc de Swiss aktiv, unter dem er große Bekanntheit erlangt hat. Auch nach der Umbenennung wird natürlich der Handel mit binären Optionen angeboten, bei dem zahlreiche Kunden bereits gute Erfahrungen gesammelt haben. Besonders im deutschsprachigen Raum ist BDSwiss aufgrund einer eigenen Niederlassung in Frankfurt am Main sehr angesehen. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich in Zypern, wo auch die Regulierung durch die CySEC, die zypriotische Finanzaufsicht, erfolgt. Mit dieser haben viele Investoren bereits gute Erfahrungen gesammelt, einen Betrug kann man bei diesem Broker also praktisch ausschließen.

Vorteile und wichtige Fakten

  • Präsentation ist seriös, großes Angebot an binären Optionen
  • Trading ermöglicht Gewinne in Höhe von bis zu 89%
  • Bonus oder andere Aktionen für Neukunden werden immer wieder angeboten
  • Einsteiger können nicht von einem Demokonto profitieren

Handelsmöglichkeiten

Kunden, die beim Trading möglichst viele Alternativen nutzen wollen, können sich bei BDSwiss zwischen etwa 170 Werten entscheiden. Diese lassen sich in vier Kategorien einteilen (Rohstoffe, Forex, Aktien und Indizes). Alles in allem findet hier also jeder Investor Varianten, die zur eigenen Strategie passen.

Um auf die einzelnen Basiswerte zu setzen, gibt es unterschiedlichen Arten von Optionen. Zum einen zählen dazu langfristige Varianten, die am Ende des aktuellen Handelstages, des Monats oder noch später auslaufen. Davon abgesehen gibt es auch kurzfristige binäre Optionen, die schon innerhalb weniger Sekunden eine hohe Rendite versprechen. Zu guter Letzt findet man bei BDSwiss die Alternativen One Touch und Paare.

Bedienung der Handelsplattform

Bei der für den Handel nötigen Plattform setzt dieser Broker auf die Software von Spotoption, einem Anbieter, der nicht erst seit 2014 zu den beliebtesten Unternehmen in diesem Bereich gehört. Download und Installation sind nicht nötig. Stattdessen ist es möglich, über den Browser zu handeln, sodass man von jedem Computer aus aktiv werden kann. Das Layout der Webseite ist zudem sehr übersichtlich, sogar Anfänger ohne lange Erfahrung haben deshalb keine Probleme.

Abgesehen von den gewöhnlichen Ansichten erhalten Trader bei BDSwiss noch weitere Informationen. Besonders die “Traders Choice Bar” ist in diesem Zusammenhang bemerkenswert. Hier zeigt dieser Broker in einer eigenen Leiste Daten über die aktuellen Positionen anderer Trader auf der Plattform.

Ein- und Auszahlungen

Wer eine Einzahlung bei BD Swiss vornehmen will, kann dazu verschiedene Möglichkeiten nutzen. Neben einer Banküberweisung kann man Geld auch über elektronische Anbieter wie Ukash oder Skrill sowie per Kreditkarte einzahlen. Als Mindestbetrag werden 100 Euro oder US-Dollar fällig, die Währung wählt man bereits bei der Kontoeröffnung.

Um sich Gewinne auszahlen zu lassen, muss man eine Überweisung auf sein Konto anfordern. Anders als bei vielen anderen Brokern wird eine Gebühr von 25 Euro für jede Auszahlung berechnet. Die Zeit, die zur Bearbeitung einer solchen Anforderung nötig ist, ist im Vergleich zu anderen Anbietern relativ lang, sie liegt bei fünf bis 30 Tagen.

Support und Service

Um Fragen an den Kundenservice von BD Swiss zu übermitteln, kann man E-Mail, Telefon oder Live-Chat nutzen. In der Regel werden diese schnell und ausführlich beantwortet, erreichen kann man den Support an Werktagen von 12 bis 20 Uhr. Kunden dürfen sich zudem auf Hilfe in deutscher Sprache verlassen.