OnVista

Die OnVista Group ist ein Unternehmen, das seine Dienstleistungen ausschließlich im Internet präsentiert. Die Firmen haben sich darauf spezialisiert, Anlegern den Zugriff auf die Finanzmärkte zu erlauben, außerdem kann man hier – genau wie bei einer herkömmlichen Bank – sein Depot einrichten und seine Anlageprodukte verwalten.

Insgesamt zählen drei verschiedene Marken zu dieser Unternehmensgruppe. Dazu zählt das Finanzportal, außerdem werden über das Angebot “Media Sales” die Online-Angebote vermarktet. Zu guter Letzt bietet der Online-Broker OnVista Bank GmbH alle Funktionen, die Anleger zum Handel an der Börse und an anderen Finanzplätzen benötigen.

Vorteile und wichtige Fakten

  • Günstiges Depot und einfache Verwaltung sorgen in der Regel für positive Erfahrungen
  • Bereits ab einem Kontostand von 2000 Euro ist der Kauf von deutschen Aktien oder anderen Wertpapieren kostenfrei möglich
  • Viele Beiträge und Nachrichten informieren über Entwicklungen im Dax oder an anderen Märkten

Handeln und Informationen aus einer Hand

Kunden von OnVista profitieren von einer ganzen Reihe von Leistungen. Sie können unter anderem Aktien und andere Wertpapiere kaufen und verkaufen, wofür relativ niedrige Gebühren pro Order fällig werden. Seit 2012 werden darüber hinaus beim Kauf von Fonds keine speziellen Fondsaufschläge mehr berechnet, stattdessen gelten lediglich die deutlich günstigeren Ordergebühren, die auch an der Börse fällig werden.

Im Jahr 2013 nahm die Onvista-Bank dann auch das Trading an den CFD-Märkten in die angebotenen Leistungen auf. Somit haben Nutzer nun auch die Möglichkeit, selbst von fallenden Kursen zu profitieren, wenn sie den richtigen Riecher haben und darauf setzen.

Mehr Leistungen als bei vielen Wettbewerbern

Im Vergleich zu vielen Konkurrenten hebt sich OnVista mit einigen Angeboten durchaus vom Standard in der Branche ab. Anders als zum Beispiel bei Flatex, Cortal Consors oder der Comdirect Bank hat dieser Anbieter zum Beispiel ein sogenanntes Freebuy-Depot im Programm. Mit Hilfe von Freebuys ist es kostenlos möglich, sämtliche Wertpapierkäufe durchzuführen, lediglich Auslandsorders sind davon ausgenommen.

Die Anzahl der Freebuys, die man pro Monat erhält, ist vom Guthaben auf dem Verrechnungskonto abhängig. Schon bei einem durchschnittlichen Kontostand von 2000 Euro erhält man kostenlose Wertpapierkäufe, die genaue Anzahl richtet sich darüber hinaus nach dem Kontostand, wobei man bereits im Vormonat eine entsprechende Meldung erhält. Das Ordervolumen spielt bei der Nutzung zudem keine Rolle.

Guter Service und umfangreiche Beratung

Die Meinung über den Service bei OnVista ist in der Regel sehr positiv. Neben der von GTS entwickelten Handelssoftware, die in fast jedem Test sehr gut abschneidet, ist der Kontakt zum Kundenservice in der Regel kostenfrei, da dieser per Festnetz erreichbar ist. Durch die langen Erreichbarkeitszeiten darf man zudem davon ausgehen, dass es nicht lange dauert, bis man die gewünschten Antworten erhält.

Neben den Kosten für Wertpapierkäufe, die hier ganz allgemein sehr günstig sind, profitieren Investoren bei der OnVista Bank auch von den News, die hier über die weltweiten Finanzmärkte präsentiert werden. Spätestens in den Jahren seit 2010, als dieser Broker das Deutschlandgeschäft der Nordnet Bank übernommen hat, wurde das Angebot in diesem Bereich noch einmal deutlich erweitert. Somit darf man sich immer gut informiert über die laufenden Entwicklungen fühlen und muss sich nicht zwangsläufig auf externe Anbieter verlassen.